Conradmenü

Über uns:

Die Conrad Menü GmbH startet am 05.04.1994, nach einigen Umbauten, in ihren ersten Produktionstag mit 13 Mitarbeitern und 7 Fahrzeugen in angemieteten Räumlichkeiten des Flanschenwerkes in Bebitz.

2012 musste die Produktionsstätte nach EU-Vorschrift (EG) Nr. 853/2004 für Lebensmittelbetrieben zertifiziert werden. Hierfür waren Investitionen im mittleren fünfstelligen Bereich notwendig, wie z.B. der komplette Fußboden und die Kühlung. Es stellte sich jedoch nach einigen Jahren heraus, dass aufgrund der höheren Auslastung und neuer Geschäftsfelder, die Betriebsstätte zu klein wurde.

Conradmenue Eingang

Im Oktober 2015 wurde das neue Objekt in Nienburg/Saale erworben. Nach einer langen Genehmigungsphase und einer anschließenden 9-monatigen Bauphase, wurde die Immobilie mit einer Investitionssumme von über 1.000.000 Euro und einer EU-Förderung in Höhe von ca. 15%, komplett umgebaut.

Der Firmenumzug wurde an einem Wochenende mit Hilfe fast aller Mitarbeiter erfolgreich vollzogen. Das erste Mal wurde planmäßig am 01.Mai 2017 in der Neuen und damit einer der modernsten Großküchen Mitteldeutschlands gekocht. Die Gesamtnutzfläche beträgt ca. 1500 qm. Derzeit liefern wir mit ca. 50 Mitarbeitern und 25 Fahrzeugen täglich unsere frisch gekochten Menüs an unsere Kunden aus.

Die Küche
Moderne Technik mit effizienter Energieüberwachung
Leicht zu reinigende Geräte durch optimale Oberflächeneigenschaften
Neueste Technologien für moderne und nachhaltige Zubereitung
Das Lager
Kurze Lagerintervalle garantieren die frische Verarbeitung der gelieferten Produkte
Computergesteuerte Temperaturüberwachung gewährleistet absolute Frische
Der Fuhrpark
Neueste Fahrzeugtypen für effizienten Umgang mit den verwendeten Kraftstoffen
Kurze Wege in der Produktion stellen sicher, dass die Speisen heiss beim Kunden ankommen
Logo Europa fördert Sachsen-Anhalt

Seit einiger Zeit setzen wir im Unternehmen das Konzept „Digitalisierung des Bestellvorganges“ um. Dies dient zur Erleichterung der Bestellung im Bereich Ganztagsversorgung  für die Einrichtungen.

Hier werden wir finanziell unterstützt durch das EFRE-Programm der EU und Sachsen-Anhalt.